Auszug aus unserem Ernährungskonzept

Als Kita mit dem Pluspunkt Ernährung arbeiten wir eng mit der AOK Krankenkasse zusammen, d.h wir besuchen regelmäßig Fortbildungen zum Thema Ernährung und halten vorgegebene Qualitätskriterien ein. Dazu gehört u.a., dass wir nach den DGE Standards kochen und regelmäßig Dokumentationen einreichen.

 Unser Ernährungskonzept entspricht den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen über die richtige Ernährung von Kindern und basiert auf den Richtlinien der optimierten Mischkost „optimiX“ und „FitKid“ (DGE - Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.)

 Kinder benötigen für ihre körperliche und geistige Entwicklung, ihre Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sowie für die Stärkung ihrer Immunabwehr eine optimale Versorgung mit Nährstoffen.

Als Kurzfassung gilt:

Reichlich:             Getränke und pflanzliche Lebensmittel

Mäßig:                  tierische Lebensmittel

Sparsam:              fett- und zuckerreiche Lebensmittel

 Unsere Einstellung ist:  „Essen ist nicht nur Nahrungsaufnahme, Essen ist Genuss und dazu gehört eine hochwertige und ausgewogene Ernährung.“

 In unserer Küche wird täglich ein vollwertiges Essen frisch zubereitet.

Unsere Köchinnen verwenden frische Produkte, die in einer ausgewogenen, vielfältigen und saisonalen Zusammenstellung die Gesundheit der Kinder unterstützt und zudem Lust auf  Genuss bereiten soll. Dazu gehört u.a., dass der Salat in winzig kleine Teilchen geschnitten wird, weil wir gemerkt haben, dass die Kinder ihn so besser essen.

Das Mittagessen ist genau zur Essenszeit der Kinder fertig, d.h. es gibt keine Warmhaltezeiten, die Vitamin- und Geschmacksverlust zur Folge haben.

Um den Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung einzuhalten (Häufigkeit der Lebensmittel in einem bestimmten Zeitraum) empfiehlt die DGE einen 4 Wochenrhythmus. Innerhalb einer Woche sind laut DGE folgende Gerichte zu berücksichtigen.

·         ein Fleischgericht, einen Eintopf, ein vegetarisches Gericht, ein Seefischgericht

·         einmal nur Nudeln und Reis und zweimal Kartoffeln

·         frisches Obst dreimal pro Woche

·         Rohkost oder frischer Salat zweimal pro Woche

 

Aufgrund dieser Empfehlung sind bei uns die Thementage entstanden. So stellen wir sicher, dass die gewünschte Häufigkeit der einzelnen Komponenten eingehalten wird.

Montag              Nudeltag + vegetarische Soße, Hackfleischsoße oder Fisch    

Dienstag            Kartoffeltag mit Fleisch oder Fisch, Rohkost/ Gemüse 

Mittwoch            Reistag mit Fleisch oder Fisch in einer Soße

Donnerstag       Suppentag, vegetarisch oder mit Fleisch

Freitag              im Wechsel Vollkorntag mit Rohkostplatte, Pizza mit Gemüse, Vollkorntag mit Rohkostplatte, Püfferchen mit Apfelmus

Die Auswahl der Gerichte am Freitag ist aufgrund des zeitlichen Rahmens bis 14.00Uhr entstanden. Der Vollkorntag ist ebenfalls ein vollwertiges Mittagessen laut DGE-Standards.

Auswahl und Qualität

Gemüse und Obst werden bevorzugt als saisonale und regionale Frischware eingekauft. Wir achten auf kurze Lagerzeiten bei Obst und Gemüse (Vitaminverlust vermeiden) und kaufen wann immer möglich frisch ein. Gurken, Eisbergsalat, Möhren, Kohlrabi, Zucchini, Schlangengurken, Kartoffeln, Himbeeren und Kräuter wie Schnittlauch, Liebstöckel und Zitronenmelisse die wir in unseren  Hochbeeten/ Töpfen mit den Kindern anpflanzen und pflegen, werden erntefrisch verarbeitet. Die Erfahrung zeigt, dass die Kinder diese Gemüsesorten seitdem viel lieber essen.

 Qualität aus der Region:

Milch/ Joghurt:                                      wird vom Biohof  Gut Wilhelmsdorf geliefert.

Kartoffeln/ Eier:                                     kaufen wir wöchentlich beim Bauern  

Kikok Hähnchen                                    Elli Markt – Hof Borgmeier Delbrück

 Für warme Gemüsegerichte verwenden wir vorrangig Frischware, selten TiefkühlRohware (das heißt ohne Zusätze von Gewürzen, Rahm und Mehl). Wir kochen hauptsächlich frisch von der Basis (Suppengrün, Möhren, Kartoffeln) an.

Sowohl bei Obst als auch bei Gemüse beachten wir, dass die meisten Vitamine unter der Schale stecken. Geschnittenes Obst und Gemüse werden nicht geschält.

Bei Fleisch ist uns Qualität besonders wichtig. So kaufen wir vorrangig beim Fleischer und bevorzugen magere Produkte. Es kommt nur frisches Fleisch zum Einsatz. Fertig Paniertes Fleisch oder Formfleisch gibt es bei uns gar nicht, wir panieren selbst.

Seit einigen Jahren sind wir auf Kikok Hähnchen umgestiegen. Diese wachsen langsamer, Antibiotika frei, ohne Gentechnik und mit einem größeren Platzangebot auf, und sind dadurch gesünder und geschmackvoller.

Es wird vorzugsweise qualitativ hochwertiger TK Seefisch, (Dorsch oder Kabeljau) verarbeitet. Fischstäbchen gibt es selten (bei den U3 Kindern wegen der Gefahr durch Gräten) Fischnuggets werden gar nicht angeboten.

Wir verwenden nur frische Eier vom Bauern,  Kartoffeln kaufen wir ebenfalls direkt beim Bauern.

Kartoffelpüree wird aus frischen Kartoffeln hergestellt. Kroketten, Pommes frites u. ä. werden nicht angeboten.

Rapsöl oder Olivenöl sind die bevorzugten Fette. Als Streichfett wird Butter eingesetzt.

 

Fertigprodukte gibt es gar nicht. Das ist uns sehr wichtig, da diese sehr viele ungesunde synthetische Farb- und Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker enthalten.

Auch fertige Süßspeisen werden von uns nicht angeboten. Als Nachtisch gibt es Obst oder Gemüse und Naturjoghurt vom Biohof Gut Wilhelmsdorf.

Am Nachmittag gibt es einen Imbiss. Dieser besteht abwechselnd aus Vollkornknäckebrot, Zwieback, Reiswaffeln, Vollkornkeksen, Käsespießen, ergänzt mit Obst und bevorzugt Gemüse. Besonders freuen sich die Kinder über einen selbst gebackenen Kuchen oder Waffeln, auch das gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu.

Ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist uns sehr wichtig. Wir arbeiten immer weiter daran unser Angebot zu verbessern, sei es durch neue Gerichte oder andere Produkte.

Denn Ernährungsbildung beginnt in der Kita und die Voraussetzung für eine dauerhaft ausgewogene Ernährung ist das Entwickeln eines gesunden Ernährungsbewusstseins.

Dazu gehört u.a. frisch und saisonal gekocht, Qualität der Lebensmittel, ohne Zusatzstoffe und keine Fertigprodukte.

Wir hoffen, dass Sie es genauso sehen und wir gemeinsam mit Ihnen, frühzeitig die Weichen für eine gesunde Ernährung unserer Kinder stellen.

Wir kommen gern mit unseren Eltern ins Gespräch, auch Fragen beantworten wir jederzeit gern.

Das  Team der DRK Kita Bewegungswelt

nach oben
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine optimale Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Einverstanden