Gestaltung des Außengeländes

Außenansicht
Kindergarten von Außen

Die Gestaltung unseres Außengeländes bietet den Kindern viele unterschiedliche Bewegungserfahrungen. Durch die Spiel- und Bewegungsangebote entwickeln sich besonders die motorischen und sensomotorischen Fähigkeiten der Kinder.

Sie können:

  • laufen, springen, klettern, rutschen, rollen, schaukeln, wippen, sich verstecken, etc.
  • Rollenspiele ausprobieren
  • Bewegungs- und Ruhemöglichkeiten individuell nutzen
  • Wahrnehmungserfahrungen erleben (hören, sehen, fühlen, riechen, schmecken)
  • Gartenaktivitäten durchführen
  • Einzelspiel- oder Gruppenspielmöglichkeiten wählen
  • mit Wasser und Sand spielen

Dadurch wird die Wahrnehmung des eigenen Körpers gefördert.

Bewegungs-und Spielmöglichkeiten

Auf einer Fläche von ca. 2000 qm befinden sich unter anderem ein Berg, ein Piratenschiff mit verschiedenen Auf- und Abgängen und einer Rutsche, ein großer Sandkasten mit Matschanlage, Klettergeräte, Schaukeln, ein Wippgerät und Spielflächen. Um den Sandkasten befindet sich der Fahrweg für Roller und Dreiräder.

Neben den festinstallierten Spielgeräten gibt es ein reichhaltiges Sortiment Sandspielzeug. Spielen mit Wasser gehört zu den sommerlichen Angeboten. (Für Schneetage steht ein Schlitten bereit)

Außerdem laden ein Bauwagen und ein Baumhaus zum Rollenspiel ein.

Durch die Bepflanzung mit heimischen Sträuchern und Bäumen können die Kinder jahreszeitliche Veränderungen und bedeutsame Naturerfahrungen erleben. Von einigen Bäumen und Sträuchern können Früchte geerntet werden.

Außerdem gibt es ein Hochbeet zur individuellen Bepflanzung. Damit wird den Kindern die Möglichkeit geboten, Sachzusammenhänge aus der Natur zu veranschaulichen und zu vertiefen.

Im Laufe des Vormittags können einige Regenbogenkinder allein im Garten spielen.

Das Zwergenland und das Krabbelkäferland verfügen jeweils über einen separaten Außenspielbereich, der den speziellen Bedürfnissen und Sicherheitsbestimmungen der U3 Kinder gerecht wird.

Es verfügt über eine überdachte Terrassenfläche, einen Sandkastenbereich mit Spieltisch und Wasserspielanlage, Fahrbereich und eine Grünfläche mit Spielgeräten (Schaukel, Rutsche, Piratenschiff), die zum Bewegen und ausruhen einladen.

Außerdem gibt es im Außengelände des Zwergenlandes und des Regenbogenlandes ein Hochbeet. Den Kindern zu zeigen, wo gesunde Lebensmittel herkommen und wie und wann sie wachsen, ist für uns ein wichtiges Ziel.

Im Beet pflanzen die Kinder Kräuter, Tomaten und andere Gemüsepflanzen an, die gepflegt, geerntet und gemeinsam zubereitet und gegessen werden. Die Kinder verfolgen aufmerksam das Wachsen und Gedeihen der Pflanzen und lernen dabei viel über die Natur und Pflege.

nach oben
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine optimale Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen. Weitere Informationen
Einverstanden