Zusammenarbeit mit den Eltern

Der Eintritt in eine Kindertageseinrichtung bedeutet für das Kind und seine Eltern eine neue Erfahrungswelt.

Der Kindergarten als familienergänzende und unterstützende Einrichtung ist normalerweise die erste gesellschaftliche Institution, die das Kind außerhalb der Familie erlebt.

Eine gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig. Das pädagogische Personal ist auf die Unterstützung der Eltern angewiesen.

Zur Förderung des Kindes müssen Elternhaus und pädagogisches Personal konstruktiv und vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Gegenseitige Informationen helfen Eltern und ErzieherInnen, die Persönlichkeit des Kindes besser zu verstehen und tragen somit zu einer gesunden Entwicklung und Entfaltung in emotionaler, sozialer und kognitiver Hinsicht bei.

Als Grundlage für Gespräche mit Eltern wird die Entwicklung des Kindes von den pädagogischen Kräften regelmäßig beobachtet und dokumentiert.

Nach schriftlicher Zustimmung der Eltern bekommt das Kind ein Portfolio (Bildungsdokumentation), welches das Kind die ganze Kita- Zeit über begleitet.

Durch Transparenz und Information über alle Abläufe im Kindergarten möchten wir den Eltern die Möglichkeit geben, unsere Arbeit kennenzulernen. Wir freuen uns sehr, wenn Eltern sich am Alltag der Kita beteiligen und aktiv an allen Angeboten teilnehmen, sich mit ihren Fähigkeiten einbringen oder helfend an unserer Seite stehen z.B. bei der Organisation von Festen oder bei Aktivitäten.

 

Aufbau der Eltern(mit)arbeit in unserer Kita

Ein stetiger Informationsaustausch zwischen Eltern und der Einrichtung findet statt, durch:

  • Das Anmeldegespräch
  • Elternabend mit den neuen Eltern
  • Das Aufnahmegespräch
  • Ein Reflexionsgespräch über die Eingewöhnung
  • Tür und Angelgespräche, wenn das Kind in die Kita gebracht oder abgeholt wird
  • Ausführliche Entwicklungsgespräche, die entweder einmal im Jahr oder nach Bedarf stattfinden und den Eltern die Möglichkeit geben sich über ihr Kind zu informieren
  • Beratungsgespräche
  • Elternabende/ Elternnachmittage zu pädagogischen Themen
  • Klön-Nachmittag, der dem Austausch zwischen den Eltern dient
  • Eltern- Kind Aktionen
  • Feste und Feiern z.B. das Bewegungsfest, welches in einer großen Turnhalle in der Umgebung stattfindet
  • Schriftliche Informationen durch Aushänge an Pinnwänden, Elternbriefe oder den internen Bereich auf der Webseite

 

Unser Ziel ist es ein harmonisches Umfeld zu schaffen, indem sich die Kinder und auch die Eltern wohlfühlen.

Eine wichtige Form der Zusammenarbeit ist die Mitarbeit im Elternbeirat. Jedes Jahr im Oktober wählen die Eltern in der Elternversammlung den Elternbeirat der Kindertageseinrichtung. Dieses Gremium trifft sich 3-4 mal im Jahr mit der Leitung der Kita und einem Trägervertreter, um über aktuelle Geschehnisse in der Kita informiert zu werden, bei Entscheidungen, die die Eltern betreffen mitzubestimmen (z. B. Kosten für das Mittagessen, Schließzeiten) und um gemeinsame Aktivitäten für die gesamte Kita zu planen und zu organisieren.

 

Besonders wichtig für neue Eltern sind die ersten Termine zum Kennenlernen und zum Eingewöhnen in die KiTa.

nach oben
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine optimale Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Einverstanden